BioEnergie-Therapie nach Dr. M. Shirahama

Japaner pflegen ein spezielles Verständnis für ihre eigene Gesundheit. Sie begrüssen sich mit dem Grusswort "O-genki desu ka", was soviel bedeutet wie "Wie steht es mit ihrer Lebenskraft?"

Wenn diese Lebenskraft, das sogenannte Chi (Ki), im Körper nachlässt, dann fühlt sich der Mensch häufig krank. In Japan nennt man das "byo-ki", also krankes Chi (Ki). Das ist gleichgesetzt mit schwarzer Masse oder negativer Energie.
 
Bei der fernöstlich inspirierten BioEnergie-Therapie nach Dr. Mitsuo Shirahama wird über die Harmonisierung der Chi-Energie eine nachhaltige Heilung für Körper, Seele und Geist angestrebt. Diese Therapie wirkt bis auf die Zellebene. Durch Harmonisierung und Re-Aktivierung der Chi-Energie wird das Immunsystem gestärkt.

Mit den Händen werden die Energieströme, primär entlang der Wirbelsäule, erfühlt und energetische Blockaden durch sanften Fingerdruck gelöst, so dass die Chi-Energie wieder frei fliessen kann. Dabei werden die Chakren aktiviert, geöffnet und in optimalen Fluss gebracht. Dadurch können sich Schmerzen, Krankheiten, Traumas, Blockaden und Spannungen lösen. 

Die BioEnergie-Therapie eignet sich zur Vorbeugung, Behandlung jeglicher körperlicher, seelischer und geistiger Themen sowie zur Entspannung.

Mehr über die BioEnergie-Therapie nach Dr. M. Shirahama findest du hier.